19 April 2021

Die Quadratur der Kugel. Das Taj Mahal aus Klemmbausteinen von WANGE

Taj Mahal WANGE 5211
Heute schauen wir uns gemeinsam das Taj Mahal in Agra von WANGE an. Das Mausoleum in Indien aus weißem Marmor bringt uns eine Menge weißer Steine auf den Basteltisch.

Im Original steht das Taj Mahal auf einer 96m x 96m großen Plattform. Das Taj Mahal selber ist dabei 57m x 57m groß. Über 20.000 Handwerker haben das Original zwischen 1631 und 1648 am Stadtrand von Agra errichtet. Heute bauen wir es uns, ganz alleine und im Wohnzimmer, als Modell aus 1.505 Klemmbausteinen.

Korrekterweise müsste es übrigens DER Taj Mahal heißen.

Schauen wir zu Beginn, wie gewohnt, auf die harten Fakten des Sets.

Name Taj Mahal of Agra
Hersteller WANGE
Hersteller Modellnummer 5211
Teileanzahl 1505
Teilegröße Standard
Aufstellgröße BxTxH 34cm x 34cm x 25cm
Prints / Sticker ja / nein
Preis ca. 53,- €
Schwierigkeit

Auch dieses Set von WANGE steht auf den gewohnten Präsentationsgrundplatten mit schräger Kante und 1 Brick plus 1 Plate Höhe. Die Mitte, zwischen den 12 großen umgebenen Randblöcken, wurde mit zwei 10x20 Plates gefüllt, die von unten zusätzlich mit einem 2x10 Brick verbunden und gestützt werden. Hier empfehle ich euch evtl. 2 oder 4 weitere Noppensteine aus eurer Ersatzteilkiste "zu opfern", um noch mehr Festigkeit und Widerstand gegen durchbiegen beim Bau zu erreichen. Die Außenblöcke benötigen diese Unterstützung hingegen nicht, die sind stabil genug.

Klemmbausteine

Meine erste Befürchtung nach dem Auspacken war, dass so viele weiße Klemmbausteine den Bau komplett unübersichtlich machen würden. Dass dies unbegründet war, war mir dann auch sehr schnell klar. Eigentlich auch logisch, denn in den anderen Architektur-Bauten ist es ja auch immer eine Farbe, die im Überfluss vorhanden ist. Und das ist mit der Farbe "Weiß" auch nicht anders und vor allem nicht schwieriger. Klarer Denkfehler also.

kein Lego®

Dass hier alles 4x gebaut werden muss, damit hatte ich keine Probleme. Langweilig wird es dadurch nicht, und einen Geschwindigkeitserfolg durch Erinnerung und Wiederholung zu erzielen, fühlt sich letztendlich sogar gut an. Was aber die kleinen "Fenster" angeht, da sieht das alles schon ganz anders aus. Deutlich über 100 transparente 1x1 Plates, die von Hause aus schon etwas härter und damit schwerer zu stecken sind, übereinander zu stapeln, da gehört schon eine Menge Überwindung dazu. Die meisten Baupausen habe ich tatsächlich in diesen Fenster-Bauschritten gemacht.

Die einzelnen Bauschritte fallen dann auch, im Gegensatz zu Sets aus Dänemark, deutlich üppiger aus. Der größte Bauschritt mit nur einer zugehörigen Zeichnung hat in diesem Set 136 Noppensteine. Und dabei handelt es sich nicht um einen Einzelfall. Erhöhte Konzentration und genaues Abzählen auf der Zeichnung wird da durchaus gefordert, was aber durchaus positiv bei mir ankam.

WANGE Architecture

Voller Vorfreude habe ich dann aber tatsächlich den Bauschritten entgegengefiebert, in denen endlich blaue Steine verbaut wurden. Und tatsächlich war das, was das Auge dann ständig vor sich hatte, Freude auslösend. Das klingt vielleicht komisch, aber ihr werdet es merken, wenn ihr selber an diesem Set sitzt.

WANGE Architektur

Am meisten überrascht hat mich die große Kuppel. Diese ist tatsächlich ausschließlich aus quaderförmigen Bausteinen gebaut. Wie so langsam, Stück für Stück, eine fast perfekte Kugel entsteht, ließ mich beim Bauen echt staunen. Am Ende hatte alles eine gewisse Logik, aber der Weg dorthin war schon erstaunlich und mit reichlich "Aha" und "so so" gespickt.

Wange 5211 Taj Mahal

Auch bei diesem Set aus der Architekturserie von Wange sucht man vergeblich nach Aufklebern. Dort wo Verzierungen nötig sind, und auf dem WANGE typischen Schild mit der Bezeichnung des Bauwerks, wurde dies wieder sehr schön mit Prints gelöst.

Prints WANGE

Das Taj Mahal war mein zweites Set überhaupt, und ich dachte hinterher, besser wird es nicht mehr kommen. Dieser Bau hat mir so viel Spaß bereitet, dass ich mich wirklich im Klemmbausteinhimmel wähnte. Ich täuschte mich. Heute weiß ich, dass auch die weiteren Architektur Sets von WANGE, mit immer wieder neuen, intelligenten Bautechniken zu überraschen und überzeugen wissen.

keine Sticker WANGE

Und wie siehts bei euch aus? Habt ihr auch schon WANGE Architektur verbaut? Was ist euer Lieblingsset? Oder habt ihr gar Sehenswürdigkeiten von anderen Anbietern gebaut, die euch überzeugt haben? Dann verratet mir doch gerne, welche das waren.

Bis dahin verbleibe ich mal wieder mit einem freundlichen "bei euch klemmts wohl".

Die, mit einem kleinen amazon Symbol oder für BlueBrixx gekennzeichneten Links in diesem Beitrag, sind Affiliate-Links. Die dazugehörigen Angebote stammen nicht von mir, ich erhalte durch den Verweis aber eine Provision, falls ein Kauf stattfindet - dies jedoch ohne dass Euch zusätzliche Kosten dadurch entstehen.
Wenn Ihr klickt und kauft: vielen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Auswahl von Name/URL und Angabe nur von Deinem Namen (URL einfach leer lassen), kannst Du hier auch ohne Anmeldung kommentieren!

Neuester Post

Lang lebe das neue Imperium - Prinzessin Leia Organa von Alderaan

Mit Prinzessin Leia Organa von Alderaan zieht eine weitere Star Wars Figur aus der Serie der LEGO® BrickHeadz bei mir ein. Die Tochter von A...

Am häufigsten angeschaut